Eine Win-win-Situation für Sie und Ihre Lieferanten

Supply Chain Finance ist eine attraktive Methode zur Optimierung Ihres Betriebskapitals. Ermöglichen Sie Lieferanten den Zugang zu einer vorteilhaften Finanzierung, die die bessere Bonität des Käufers nutzt.

Vorteile für den Käufer:

  • Ausweitung der Zahlungsfrist des Lieferanten ohne Preisverzerrung
  • Verbesserung der Gesamtbilanz einschließlich einer außerbilanziellen Finanzierung
  • Nutzung von Skontovorteilen, auch wenn die Zahlung von Rechnungen erst bei Fälligkeit erfolgt
  • Verbesserung der Prozessfähigkeit von Rechnungseingang, Genehmigung, E-Invoicing und der gesamten Beschaffung

Vorteile für den Lieferanten:

  • Reduzierung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie Erhöhung der liquiden Mittel
  • Schnellerer Zugang zu Barmitteln zu günstigen Konditionen
  • Engere Beziehungen zu kaufenden Unternehmen, die zu einem Wettbewerbsvorteil führen können
  • Beschleunigter Ablauf von der Lieferung bis zur Zahlung

Es gibt zwei Möglichkeiten der Umsetzung von Supply Chain Finance:

Im ersten Fall setzt der Käufer sein eigenes Geld ein, um den Lieferanten frühzeitig zu bezahlen. Die Skontogewährung erfolgt mittels Dynamic Discounting basierend auf einer Staffel, sodass der Zeitpunkt, zu dem der Lieferant die Zahlung fordert, direkt mit dem Skonto korreliert.

Die zweite Option repräsentiert Supply Chain Finance im eigentlichen Sinne: Hier unterhält das (typischerweise) größere einkaufende Unternehmen eine Beziehung zu einem externen Finanzinstitut. Es garantiert diesem die Zahlung und ermöglicht dem Lieferanten somit, von der besseren Bonität des größeren Unternehmens zu profitieren – und damit auch von einem günstigeren Zugang zu Liquidität.